Ausflug der 2. Klasse am Freitag, den 20. Mai 2016


Viel Spaß hatten die Kinder und wir Erzieher beim Waldausflug der 2. Klasse. Wir starteten an der Bushalteendstation Waldsassener Straße am Stadtrand von Marienfelde. Unser erster Halt war auf einer von einem Birkenwäldchen umrandeten Wiese. Beides nutzten wir für die von unserer Berufspraktikantin vorbereiteten Spiele. Da dieser Platz auch recht beliebt bei Hundebesitzern ist, hatten wir sehr lebendige, teils laute, teils verspielte Begegnungen mit verschiedenen Vierbeinern. Das nächste Ziel war ein nahegelegenes Wäldchen, das sich als kleiner „Regenwald“ entpuppte. Nicht nur wir Erzieher staunten über die vielen umgefallenen und ineinander verschachtelten Bäume. Vor allem die Kinder hatten großen Spaß daran, ihre Kletter- und Balancierfähigkeiten in diesem ungewöhnlichen Gelände zu erproben. Leichte und schwere, knorrige und glatte Äste wurden von den Kindern unter großem Einsatz zusammengetragen und zu einem gemütlichen Tipi aufgerichtet. Wer danach noch Kraft zum kreativen Gestalten hatte, konnte auf einer Tapetenrolle verschiedene Naturmaterialien mittels Kleber zu einem „Gemälde“ zusammenstellen. Erfüllt von diesen vielfältigen Eindrücken fuhren wir froh zurück in den Hort, wo wir den Tag mit einem gemeinsamen Pizzaessen beendeten. Die teils erschöpften, aber doch sehr zufriedenen Kinder übergaben wir anschließend den Eltern.